Wie du diesen Sommer deine Freediving-Ziele erreichst (Freediving TV #3)

“Wie du diesen Sommer deine Freediving-Ziele erreichst” ist das Thema unserer dritten Show im Freediving TV

Als erstes werden wir über deine Freediving-Ziele reden, und uns folgende Fragen stellen:

  • Was ist eigentlich dein Ziel?
  • Und löst es bei dir Vorfreude aus?
  • Was ist dein Warum?

Sobald wir das formuliert haben, können wir eine Art Bestands-Aufnahme machen und den aktuellen Ist-Zustand anschauen und einordnen, von welchem Punkt aus du startest.

Durch den Soll-Ist Abgleich können wir dann schauen, was du noch brauchst, um optimal starten zu können und ob du das Know-How und die passenden Skills hast für dein Vorhaben, und was du noch brauchst.

Vor allem ist es wichtig, dass du Dir diese Fragen stellst:

  • Was brauch ich wirklich?
  • Sind die erforderlichen Rahmenbedingungen gegeben und wenn nicht, wie kannst du sie gestalten und
  • Wie kannst du die Fähigkeiten erwerben, die dir noch fehlen um dein Ziel zu erreichen?

Zuletzt ist auch wichtig realistisch zu denken: Ist das Ziel und der Weg dahin überhaupt erreichbar und alltagstauglich?

Kannst du das Ziel auf viele kleine Etappenziele herunterbrechen und durch kleine, stetige Schritte vielleicht mehr erreichen? Wenn kannst Du kontaktieren, falls etwas nicht klappt?

Außerdem solltest du einen konkreten Zeitplan erstellen, in dem du vermerkst, was du bis wann erledigst und wie genau du deine Etappenziele überwachen kannst. Denn sobald du ein Ziel erreichst, solltest du das auch feiern!

Zum Abschluss erkläre ich dir noch, wie du die Wahrscheinlichkeit, dass du dein Ziel erreichst erhöhen kannst, wie du deine Visionen einsetzt und was Motivatoren sind. Außerdem erkläre ich noch, wie wichtig es ist den richtigen “Berater” zu haben, damit du noch diesen Sommer deine Freediving Ziele erreichst!

Sowohl auf unserem Blog (hier gehts zu unserem Blog), als auch auf Youtube (hier gehts zu unserem Kanal) findest du alle anderen Episoden unseres Freediving-TVs, schau doch mal vorbei 🙂

Leave a Reply 0 comments