Vom Traum Freediving-Instructor zu werden

Der Traum Freediving Instructor zu werden tritt bei vielen Freedivern immer mehr in den Vordergrund. Auch für mich war es damals ein großes Ziel, doch ich habe es angepackt und somit meinen Traum zum Beruf gemacht. Vielleicht ja auch du?

Ich habe dir meine Top 5 Beweggründe aufgelistet, die mich angetrieben und immer noch antreiben!

Den Traum leben

Du kannst den großen Traum leben und deine Berufung zu deinem Beruf machen. Täglich ins Wasser hüpfen, zu jeder Jahreszeit mit Tauchern zu tun haben, das Wissen weitergeben, das dir wichtig ist und jeden Tag das tun, was andere Leute als ihr Hobby bezeichnen. Du kannst mit anderen professionellen Tauchern zusammenarbeiten, selbst eine Tauchschule gründen, oder einfach um die Welt reisen und überall dort arbeiten, wo es Wasser gibt.

Freundschaften

Während des Kurses lernst du immer wieder neue Menschen kennen. Du hast die Möglichkeit Freundschaften aufzubauen, die lange über den Kurs hinaus andauern und somit eine kleine Gemeinschaft zu gründen. Auch bist du mitverantwortlich für neue Freundschaften und Buddys, die sich bilden und kennenlernen können 😊 Werde Teil der Freediving-Community und trage dazu bei, dass das Freitauchen als Sport wächst und immer größer wird.

Persönliche Herausforderung

Natürlich ist es auch eine persönliche Herausforderung ein Freediving Instructor zu werden. Eigene Grenzen müssen überwunden werden, du musst alle Leistungsstandards erfüllen können und wirst viel über das Unterrichten an sich lernen.  Nur wenn du es zu 100% willst, macht es Sinn für dich dieses Abenteuer zu starten. Mit genügend Training und Wille kann es jeder schaffen, auch DU!

Unterrichten macht dich selbst zu einem besseren Freediver

Man hört nie auf zu lernen. Das Unterrichten macht dich selbst jeden Tag zu einem besseren Freediver. Die stetige Übung, das Wiederholen und die Fehler und Fragen der Schüler lassen dich mit ihnen wachsen und dich an ihrem Erfolg teilhaben. Mit jedem Ziel, dass sie erreichen, hast du auch eins erreicht.
Durch das stetige Demonstrieren von Skills verlernst du sie nicht und kannst so in einem Notfall optimal handeln. Du bist immer auf dem neuesten Stand aller Standards und kannst sie deinen Schülern weitergeben.

Leuten helfen ihre Ziele zu erreichen/neue Welt kennenzulernen

Als Freediving Instructor hast du die Möglichkeit anderen Menschen dabei zu helfen Ziele zu erreichen, die sie vorher für unmöglich gehalten haben. Mit deiner Hilfe und Motivation ist es ihnen möglich neue Welten kennenzulernen und ihre eigene komplett zu verändern. Zeig ihnen, wie viel in ihnen steckt und hilf dabei es herauszuholen!

Wie Du siehst, gibt es jede Menge Gründe, deinem Abenteuer noch heute ein neues Ziel zu setzen und anderen Menschen deine Leidenschaft näher zu bringen. Also schreib mir und melde dich jetzt für den Freediving Instructor an!

Leave a Reply 0 comments